Architekturstrukturen wurden traditionellerweise gestaltet und konstruiert, um unter natürlichem Licht betrachtet zu werden. Kürzliche Entwicklungen innerhalb der dynamischen LED-Lichttechnologien stärken neue Ansätze für visionäres Design. Innovative Werkzeuge sind für Architekten und Designer verfügbar, um ein dynamischeres Architekturkonzept zu entwickeln und so die Praxis, Licht- und Medienanwendungen in architektonische Fassaden zu integrieren, anzutreiben.

Media-Fassaden sind Schichten von einzeln steuerbaren Lichtern, befestigt an, oder sogar eingebunden in die äußere Oberfläche eines Gebäudes, um als eine dynamische Grundlage für die Darstellung von Texten, Grafiken und Videoanimationen zu fungieren.

Bei der Gestaltung von Media-Fassaden sind die Möglichkeiten, Grenzen zu überschreiten, unendlich, was Lichtdesigner und Architekten anregt, diese neue „Sprache“ einzubeziehen und den Einsatz von Licht und Medien als Fassadenmaterialien zu erkunden, um einen wesentlichen Teil einer architektonischen Vision zu erschaffen.

Als ein Weltmarktführer im Bereich Solid-State-Beleuchtung und Steuerung, bereitet Traxon den Weg für Media-Fassaden. Mit der Spezialisierung auf das Angebot kompletter, nachhaltiger und intelligenter Lichtlösungen glauben wir, dass Möglichkeiten nur durch die Übernahme eines komplett integrierten Ansatzes realisiert werden können. Wir sind erfreut, einige unserer Erfahrungen in diesem dynamischen Bereich teilen zu können und bieten einen flüchtigen Einblick in die aktuellen Trends und Herausforderungen bezogen auf die Gestaltung von Media-Fassadenlösungen.

   Unsere sich wandelnde Stadtlandschaft

   Wachsende Trends der heutigen Architektur

   Herausforderungen bei der Gestaltung dynamischer Media-Fassaden

   Media-Fassadenlösungen